ProMax Pressure 6000/8 im Test
OASE Tauchdurck-Pumpe ProMax Pressure 6000/8 im Test
Juli 7, 2017
EGC Cloud im Test!
EGC Cloud – Jetzt online!
September 3, 2017

Wasserpegelschalter als Überwachung

Hallo alle zusammen,

seit diesem Jahr, habe ich eine neue Verteilung der Elektrik für den Teich installiert. Das schöne dabei ist, dass diese nahezu unsichtbar ist, da diese in das Erdreich eingelassen wurde. Zur Sicherheit bei Regen, wurde mit Rollierkies eine Dränage aufgeschüttet, damit so kein Wasser in den Schacht eindringen kann, da dieser von unten her offen ist.
Vor kurzem überraschte uns leider starker Dauerregen für mehrere Tage hinweg, dass so auch die Dränage mit einer Tiefe von 20 cm nicht mehr das Wasser abhalten konnte, was dazu führte, dass Wasser in die Steckdosen lief und somit den FI-Schutzschalter auslöste. Für solche Situationen musste eine Lösung her, damit ein solcher Vorfall nicht nochmals entstehen kann.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, einen Wasserstandssensor mit einer Pumpe in die Technikbox zu bauen, was dann folgende Funktion mit sich bringt: Steigt durch starken Regen wieder Wasser in den Schacht, wird bei einem bestimmten Wasserstand sofort die Pumpe aktiviert um so das Wasser aus dem Schacht zu pumpen, ohne dass es der Elektrik schadet. Die Pumpe (Aquarius Universal Classic 440) so wie der Sensor befinden sich unter dem Niveau der Elektrik. Außerdem wurde der Schlauch der Pumpe durch ein Leerrohr gezogen, damit ein Abknicken verhindert wird. 
 
 
Als alle benötigten Komponenten für die Optimierung besorgt wurden, stellte sich heraus, dass die Steuerung nur für Innenräume (IP22) ausgelegt war. Aus diesem Grund, habe ich mich entschlossen, ein wenig handwerkliches Geschick anzulegen um das Teil wetterfest zu bekommen. 

Gesagt, getan. Da ich noch eine vorhandene Haube einer Gartensteckdose von der Firma OASE hatte und hier die Steuerung nahezu perfekt von der Breite in die Haube passte, musste ich nur noch als Schutz eine Halterung bauen, damit mir die Steuerung nicht direkt auf dem Erdboden aufliegt da sonst Wasser durch Niederschlag eindringen kann. 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.